Nähe ist besser

< Vorheriger Artikel
02.01.2018

likra beteiligt sich an Energieeffizienz-Netzwerk in Thüringen


Thüringer Stadtwerke und Energieversorger leisten gemeinsamen Beitrag zum Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE)

Der regionale Stromanbieter Licht- und Kraftwerke Sonneberg GmbH ( likra ) wird künftig zusammen mit 14 weiteren Thüringer Stadtwerken und Regionalversorgern gemeinschaftlich Energiesparziele sowie Energieeffizienzstrategien umsetzen. Anfang Dezember 2017 wurde dafür in Blankenhain das Energieeffizienz-Netzwerk Thüringen gegründet. Dieses ist Teil einer bundesweiten Initiative der Bundesministerien für Wirtschaft und Umwelt sowie zahlreicher Wirtschaftsverbände für mehr Zusammenarbeit in Sachen Energieeffizienz. Zudem ist die Gründung des Thüringer Energieeffizienz-Netzwerks Bestandteil des Nationalen Aktionsplanes Energieeffizienz (NAPE) zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland.

Die Thüringer Gründungsmitglieder des Netzwerks neben der likra sind: Energieversorgung Apolda GmbH, Stadtwerke Bad Langensalza GmbH, EVB Eisenacher Versorgungsbetriebe GmbH, Stadtwerke Erfurt GmbH, Stadtwerke Gotha GmbH, Energieversorgung Inselsberg GmbH, Stadt-werke Jena-Pößneck GmbH, Energieversorgung Nordhausen GmbH, Ohra Energie GmbH, Energieversorgung Sömmerda GmbH, Stadtwerke Sondershausen GmbH, Stadtwerke Suhl-Zella-Mehlis GmbH, Stadtwerke Weimar GmbH und die Thüringer Energie AG (TEAG). Die organisatorische Verantwortung für das Energieeffizienz-Netzwerk Thüringen wird bei der TEAG als Netzwerkträger gebündelt – die Zusammenarbeit im Thüringer Netzwerk ist vorerst auf drei Jahre angelegt. „Innerhalb des Projektes geht es vor allem um Erfahrungsaustausche sowie Diskussionen über Best-Practice-Modelle für möglichst hohe Energieeinsparziele“, betonte TEAG-Vertriebsleiter Dr. Thomas Menze im Rahmen der Startveranstaltung. Zudem erfolge eine Abstimmung aller Projektteilnehmer über ihre konkreten Effizienzziele. Bis zum Jahr 2020 sollen bundesweit 500 Energieeffizienz-Netzwerke entstehen.